Bestattungsarten

Hat der/die Verstorbene eine formgerechte Willenserklärung hierüber hinterlassen, so sollten sich die Angehörigen daran halten. Ansonsten wird davon ausgegangen, dass die Hinterbliebenen die Form und Art der Bestattung im Sinne des Verstorbenen regeln.

Erdbestattung
Ist die traditionelle Beisetzung des Verstorbenen im Sarg auf dem Friedhof.

Feuerbestattung
Dies ist die Einäscherung des Verstorbenen mit einem Sarg, wobei es möglich ist eine Trauerfeier mit dem Sarg oder der Urne zu gestalten.

Reihengräber Sarg/Urne
Dabei handelt es sich um Einzelgräber, die der Reihe nach belegt werden ohne die Möglichkeit einer Verlängerung am Nutzungsrecht und einer Zweitbelegung.

Wahlgräber Sarg/Urne
Wahlgräber sind Beisetzungsstellen, an denen Sie das Nutzungsrecht für einen bestimmten Zeitraum erwerben. Bei dieser Grabart können ein oder mehrere Plätze belegt werden. Bei einer weiteren Beisetzung muss geprüft werden ob das Nutzungsrecht für die gesetzlich vorgeschriebene Ruhefrist noch ausreicht. Gegebenenfalls muss das Nutzungsrecht verlängert werden.

Feuerbestattung / Urnenbeisetzung
Bei einer Feuerbestattung kann die Trauerfeier vor oder nach der Kremation stattfinden. Ist die Trauerfeier vor der Kremation, findet sie mit Sarg statt. Ist die Trauerfeier erst nach der Kremation, findet Sie mit der Urne statt (Man spricht dann von einer Urnentrauerfeier.) Für die Beisetzung der Urne gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  1. Wahlgrab/Familiengrab für mehrere Urnen
  2. Einzelgrab
  3. Urnennische für 2 Urnen
  4. Teilanonym
    Das Grab wird vom Friedhof gepflegt und mit einem Namensschild gekennzeichnet
  5. Anonym
    Gemeinschaftsfeld für mehrere Urnen ohne Kennzeichnung der Grabstelle.
  6. Baumbestattung
    Im Friedwald, Ruheforst oder auf dem Waldfriedhof in Neu-Isenburg gibt es mehrere Arten und Orte zur Auswahl
  7. Seebestattung
    Beisetzung der Urne in der Ost oder Nordsee sowie im Atlantik mit und ohne Begleitung durch die Angehörigen.
  8. Naturbestattungen in den Schweizer Bergen „Oase der Ewigkeit“
    a. Almwiesenbestattung
    b. Bergbachbestattungen
    c. Familienbaum oder Gemeinschaftsbaumbestattung
    d. Asche in den Wind verstreuen.
  9. Ballonbestattung
    Die Asche des Verstorbenen wird bei einer Ballonfahrt ausgestreut
  10. Diamantenbestattung
    Hierbei werden aus der Asche des Verstorbenen ein oder mehrere Diamanten gepresst. Danach wird der Rohdiamant in der gewünschten Größe und Form geschliffen.